Lahntal diskutiert über den Wollenberg

Windenergie am Wollenberg – Agenda zur Bürgerversammlung

In Wetters Nachbargemeinde Lahntal wird nun ebenfalls das Thema Windenergie angepackt. Eine Bürgerversammlung steht an, die Stadt will am 5. Juni 2012 um 20 Uhr im „Haus am Wollenberg“ in Sterzhausen darüber reden, in welchem Umfang Windenergie am Wollenberg kommen soll.

Der BI Windkraft Wetter e.V. begrüßt es, dass mit dem Wollenberg eine Fläche für Windenergie genutzt werden soll, auf der laut Windkarte des TÜV Süd und des Landkreises Marburg-Biedenkopf auch tatsächlich Wind zu erwarten ist (>6m/s) – im Gegensatz zur bisher ausgewiesenen Vorrangfläche zwischen Todenhausen und Mellnau.

Inwieweit auch am Wollenberg die Belange von Mensch und Natur gewahrt bleiben, bleibt abzuwarten. Die BI bleibt wachsam und ist auf der Sitzung durch Horst Althaus und Alfred Heldmann vertreten.

2 Gedanken zu „Lahntal diskutiert über den Wollenberg

  1. Der schöne Wollenberg soll durch 200m hohe Windkraftanlagen verschandelt werden. Man denke im Sommer an die wunderbaren Sonnenuntergänge, die von unserer Gemeinde Lahntal aus zu geniessen sind.
    Ob es nach dem Bau auch noch so ein beeindruckendes Erlebnis sein wird bleibt abzuwarten
    Man kann nur hoffen das nicht über die Köpfe der Bürger entschieden wird.

    Mario Randausch

  2. Ein weiteres Ökosystem – Wollenberg – soll zerstört werden. Windräder nahe an die Grenze von Lahntal – weg von Wetter.
    Dass die Windkraft bei uns nicht sehr effektiv ist, ist bekannt. „Dann bauen wir die Windräder einfach höher“. An den Küsten gibt es Wind genug, nur die Trassen müssen ausgebaut werden. Bringt den Gemeinden und den Investoren aber kein schnelles Geld. Erschrecken diese Goldgräber- Mentalität.
    „Schnelles Geld – geschädigte Umwelt“.
    Meinen Kommentar kann auch öffentlich werden.
    Schautes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.