Rückblick zur Bürgerversammlung in Wetter

Am 26. Juni 2012 stand in Wetter eine Bürgerversammlung an. Thema: Errichtung von Windkraftanlagen auf dem Wollenberg.

An der Sitzung nahmen die Bürgermeister Manfred Apell (Lahntal) und Kai-Uwe Spanka (Wetter) sowie ein Vertreter der Stadtwerke, Thomas Brandherm, teil. Dazu kamen etwa 100 Bürger.

Die erste Überraschung des Abends dürfte die Anzahl der Interessierten gewesen sein, die Bestuhlung in der Stadthalle war jedenfalls für deutlich weniger Teilnehmer ausgelegt.

Aussagen der Bürgermeister:

  • „Der Mensch soll durch den Bau der Anlagen nicht beeinträchtigt werden“, Kai-Uwe Spanka.
  • „Es muss eine Abstimmung über die Fläche geben“, Manfred Apell.
  • Am 25. August ab 10 Uhr soll es eine Wanderung zu den Windkraftstandorten geben, die Gemeinde Lahntal wird das organisieren.

Planungsstand:

  • Es sollen bis zu 6 Anlagen vom Typ Nordex N117 gebaut werden.
  • Jede Anlage ist etwa 140 Meter hoch, die Rotoren (117 Meter Durchmesser) bringen es auf weitere 58,50 Meter. Die Anlage ist damit 198,50 m hoch. Zum Vergleich: Burg Mellnau h = 20 Meter, Schornstein auf den Lahnbergen h = 100 Meter, Elisabethkirche in Marburg h = 80 Meter, Turm Sackpfeiffe h = 210 Meter
  • Die Stadtwerke Marburg haben festgestellt, dass der gesamte Wollenberg für maximal 6 Anlagen nutzbar ist – mehr gibt die Fläche nach Bewertung der Stadtwerke nicht her.
  • Pro Anlage werden ca. 3.500m² Land permanent und weitere 1.500m² zeitweise beansprucht.
  • Der Vortrag der Stadtwerke mit den weiteren Planungsdaten und Fotomontagen ist öffentlich zugänglich.
  • Im September 2012 soll ein ca. 100 Meter hoher Mast zur Messung der tatsächlichen Windverhältnisse auf dem Wollenberg errichtet werden.
  • Bürgermeister Spanka hat avisiert, dass sich das Parlament in Wetter mit einem Flächennutzungsplan Windenergie für die ganze Gemeinde befassen wird.
  • Ein städtebaulicher Vertrag zwischen Lahntal, Wetter und den Stadtwerken Marburg soll das konkrete Verhältnis zwischen den Parteien und die Möglichkeit der Bürgerbeteiligung regeln. Details zu diesem Vertrag wurden nicht bekannt.

Die Oberhessische Presse veröffentlichte am 29. Juni eine Zusammenfassung der Versammlung. Die BI Windkraft Wetter bewertet die Ergebnisse der Bürgerversammlung bei ihrem Treffen am 6. Juli Treffen am 13. Juli 2012.

2 Gedanken zu „Rückblick zur Bürgerversammlung in Wetter

  1. Pingback: RP plant weiteren Windpark für Mellnau | BI Windkraft Wetter

  2. Pingback: Treffen am 6. Juli | BI Windkraft Wetter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.