Infos zum vorläufigen Bebauungsplan

20150807-Flyer - Vorderseite+StandorteBI Windkraft Wetter lehnt den Windpark ab

  • Die Anlagen stehen zu dicht an den drei Ortschaften.
  • Das Bergdorf Mellnau wird bis 2017 von 6 Windparks und bis zu 60 Windrädern umzingelt.
  • Alle Sichtbeziehungen zur und von der Burg werden zerstört.
  • Die geplanten Windkraftanlagen werden den Turm der Burg Mellnau um weit über 100 Meter überragen.
  • Wieder eine Fehlplanung, wie bei der Kompostierungsanlage! Bei Ostwind wird man die Anlagen auch in Wetter deutlich hören.
  • Das Landesamt für Denkmalpflege bestätigt wiederholt: Windräder sind hier am falschen Platz. Sie zerstören das einmalige Landschaftsensemble!
  • Weder die Lokalpolitik noch örtliche Investoren wollen einen Windpark vor Mellnau.
  • Die Firma ENO aus Rostock will bauen, sie verdient am Verkauf des Windparks. Heute Prokon, morgen ENO?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.